Liebe Oldtimerfreunde

 

Unser 15. Oldtimertreffen hat alle Rekorde gebrochen wie man so sagt. Es war aber wirklich so, denn wir haben in diesem Jahr keine große Werbekampagne gemacht und so eine riesige Resonanz, das hätte keiner von uns erwartet. Ich kann mit Stolz sagen, unser Treffen ist bei vielen Oldtimerfreunden schon zu einer festen Position im Veranstaltungskalender geworden. Es freut uns, das einige Oldtimerfreunde den Vatertag bei uns verbringen und auf Wanderungen unsere Heimat kennenlernen. Auch in der Oldtimerarena steppte der Bär, die Ansbachtaler unterhielten unsere Gäste, bei schönstem Wetter war die  Stimmung bis in den späten Nachmittag grandios. Auch unsere Versorgungsstrecke mit Leckereien vom Grill und einem deftigen Kesselgulasch bestand ihre Bewährungsprobe. Unser Freitagsausflug, der schon nicht mehr wegzudenken ist, führte uns nach Schmiedefeld am Rennsteig. Mit den Hallenser Bussen H6B und dem Ikarus 211 sowie einem Setra 215 UL aus Erfurt fuhren wir mit circa 60 Oldtimerfreunden zum Heilstollen Schwarze Crux. Nach einer einstündigen Führung und einem Aufenthalt in der dortigen Gaststätte fuhren wir über den Rennsteig zurück nach Waldau. Auf dem Platz erwartete uns das Versorgungsteam mit einem frisch gezapften Bier und natürlich brannte auch der Rost. Unser Küchenchef Volker überraschte uns noch mit einer leckeren Soljanka. Am Samstag füllte sich die Oldtimerarena wieder erwarten sehr schnell. Das schöne Wetter lockte viele Gäste und Fahrzeugbesitzer nach Waldau, der Strom an Fahrzeugen riss nicht ab und unsere Einweiser hatten alle Hände voll zu tun. Gegen Mittag bot sich ein tolles Bild für jeden Oldtimerfan, eine Vielzahl unterschiedlichster Fahrzeuge und Alters war zu bestaunen. Die Versorgungsstände hatten alle Hände voll zu tun und bei einer so großen Anzahl von Gästen war eine Warteschlange am Rost nicht zu vermeiden. Deshalb ist es mir ein Bedürfnis, allen Helfern und Vereinsmitgliedern meinen Dank auszusprechen. Auch unser Frühstücksteam, das am Samstag und am Sonntag leckere Brötchen belegte und Rühreier für unsere Gäste zubereitete gebührt mein Dank. Unsere Freunde vom Zweitaktkombinat organisierten gegen 15.00 Uhr eine Ausfahrt, die auch ohne Zwischenfälle ablief. Einen herzlichen Dank möchte ich unseren Eisenacher Freunden aussprechen. Sie bereichern seit einigen Jahren unser Treffen mit Fahrzeugen aus dem Fundus, jede Frage von interessierten Gästen wird dann auch gerne und vor allem höchst fachlich beantwortet. Vielen Dank für euren Einsatz im Hexenkessel der Waldauer Oldtimerarena. Gegen 18.00 Uhr endete unser 15. Oldtimertreffen. Wirklich alle Mitstreiter waren geschafft, aber auch glücklich, das alles problemlos ohne Zwischenfall abgelaufen ist. Ich möchte nochmal wiederholen, vielen Dank an unsere Gäste und Freunde und vielen Dank an unsere super Helfer. Meine kleine Schar an Vereinsmitgliedern freut sich schon auf das 16. Oldtimertreffen in Waldau. Bleibt alle gesund und bis bald, 2024 in Waldau.

Bernd Schmidt

Vereinsvorstand


 

Besucher auf unserer Seite