Liebe Oldtimerfreunde  

 

Ich habe Probleme für dieses Wochenende in Waldau die richtigen Worte zu finden. Man hat gesehen und gespürt das vielen Oldtimerfreunden etwas gefehlt hat. Auch viele Besucher konnten wir auf dem Platz begrüßen. Begonnen hat unser Oldtimertreffen am Himmelfahrtstag, wir haben die vielen Wanderer und die schon angereisten Teilnehmer vom Rost versorgt. Am Freitag führte uns ein Ausflug mit den Oldtimerbussen durch den kleinen thüringer Wald nach Suhl. Nach einen kurzen Abstecher ins ehemalige Simsonwerk, fuhren wir dann ins Zentrum. Dort konnte dann jeder den Aufenthalt selbst gestalten. Am Nachmittag, nach der Ankunft in Waldau, wartete ein zünftiger Kesselgulasch auf hungrige Mäuler. Am Freitagabend war unsere Oldtimerarena schon gut gefüllt, viele Wohnwagen und auch eine Militärkompanie hatten sich ihre Standplätze eingerichtet. Der Samstagmorgen begann auch sehr hecktisch, die Schlange der Fahrzeuge riss nicht ab. Unsere Versorgungsstände waren von Beginn an schon voll gefordert, solch einen Ansturm hatten wir ehrlich gesagt nicht erwartet. Wir mussten unsere Versorgungsstrecke erweitern und ganz spontan bekamen wir Hilfe von Oldtimerfreunden. Jede helfende Hand war für uns ganz wichtig, dafür meinen herzlichen Dank. Vormittags kamen unsere Freunde aus Eisenach mit Fahrzeugen aus dem Fundus der Ostkantine. Im Gepäck hatten sie zwei 311er Wartburg, einen 1.3 und einen 353 Wartburg mit dem selbst entwickelten dreizylinder Viertaktmotor. Viele staunende Gesichter und vorallem viele Fragen beantworteten Konrad von Freyberg und seine Mitstreiter. Für den Besuch und ihren Einsatz möchte ich mich auch ganz herzlich bedanken. Viele Besucher und auch unsere Teilnehmer konnten ein wunderbares Oldtimertreffen erleben und mitgestalten. Meine Vereinsmitglieder und auch die freiwilligen Helfer haben eine tolle Leistung vollbracht, ihr Einsatz nach zwei Jahren ohne ein Treffen gibt Hoffnung auf die nächsten Jahre. Ich würde mich freuen, wenn wir im nächsten Jahr wieder ein Treffen in der Waldauer Oldtimerarena gemeinsam verbringen werden.

Bernd Schmidt

Vereinsvorsitzender

 


 

Besucher auf unserer Seite